Nachgefragt!

MS Wissenschaft 2022

Anlässlich des Wissenschaftsjahres 2022 schickt das Bundesministerium für Bildung und Forschung wieder das Binnenfrachtschiff „MS Wissenschaft“ mit einer interaktiven Ausstellung auf Tour durch Deutschland. Unter dem Motto „Nachgefragt! – Fragen für die Wissenschaft“ stehen der Dialog zwischen Gesellschaft und Forschung und die Fragen der Bürgerinnen und Bürger für die Wissenschaft im Fokus. Interaktive Exponate von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Wissenschaftsinstitutionen vermitteln Methoden und Arbeitsweisen unterschiedlicher Disziplinen und schauen auf die drängenden Fragen der Zukunft.

Unsere partizipative und mediale Rauminstallation nimmt das Thema des Wissenschaftsjahres auf und schreibt es in das Ausstellungsschiff ein. Eine vermeintlich geordnete Wissensarchitektur wird durch drei informelle spielerische Kommunikationsorte und acht interaktive Forschungsstationen aufgebrochen. Die informellen Kommunikationsorte laden die Besucherinnen und Besucher ein, die wichtigen Fragen zu stellen. Ein Abstimmungstool gestaltet die Fragen-TOP TEN auf der MS Wissenschaft. Spontaner Austausch findet statt, Alltag stellt Fragen. Forschung wird anfassbar. Die Ausstellung wird zu einem Ort des offenen Dialoges auf Augenhöhe zwischen Bürgerschaft und Wissenschaft.

Die acht von uns entwickelten Stationen zeigen schlaglichtartig die Geschichte des menschlichen Strebens nach Erkenntnisgewinn über das innere und äußere Universum – den Mikro- und Makrokosmos. Sie zeigen unsere Versuche, Umwelt zu verstehen und ins Unbekannte vorzudringen von Galilei und Leeuwenhoek über Giovanni Schiaparelli bis zum James Webb Teleskop: Trial und Error ist der Erkenntnisweg. Neugierde und Mut zum Fehler, zum Scheitern, machen Universen erst verstehbar und nicht das Wissen im Kasten!

Bereits zum dritten Mal zeichnet beier+wellach projekte verantwortlich für Ausstellungskonzeption, dramaturgische und raumbildnerische Gestaltung der MS Wissenschaft, die Entwicklung interaktiver und partizipativer Exponate sowie die Beratung der Wissenschaftsinstitutionen bei der Exponatentwicklung, die Redaktion, Grafik-, Licht- und Medienkonzeption und Produktion.
 

Interview mit Co-Redaktionsleiterin Francesca Belli von beier+wellach projekte und Projektleiterin Maren Grüber von Wissenschaft im Dialog über die Ausstellung auf der MS Wissenschaft:

Das Interview beleuchtet, wie eine Ausstellung konzipiert und umgesetzt wird, die sich mit dem Thema "Nachgefragt" des Wissenschaftsjahres 2022 auseinandersetzt. Desweiteren sprechen Francesca und Maren über die verschiedenen Installationen innerhalb der Ausstellung, die dem Thema auf verschiedenste Arten und Weisen näher kommen und dem Zuschauer ihre Inhalte vermitteln. 

Das ganze Interview findet ihr hier:
https://www.wissenschaft-im-dialog.de/blog/blogartikel/beitrag/was-machen-denn-die-wissenschaftlerinnen-in-ihren-laboren-oder-an-ihren-schreibtischen/
 
 

Kategorie Wanderausstellung

Auftraggeber Wissenschaft im Dialog, Berlin

Zeitraum Leistungserbringung: November 2021 – Oktober 2022
Eröffnung: 03. Mai 2022
Tour: Mai – September 2022

Ort/Größe Schiff "MS Wissenschaft", ca. 30 Stationen / 515 qm

LeistungenKonzeption, dramaturgische und raumbildnerische Gestaltung, Redaktion, Exponatentwicklung, Grafik-, Medien- und Lichtkonzept, Ausstellungsplanung, Produktion