Herzblut

Geschichte und Zukunft der Medizintechnik

Die Sonderausstellung „Herzblut – Geschichte und Zukunft der Medizintechnik“ im TECHNOSEUM – Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim schlägt den Bogen vom Aufbruch der Medizin in die „Moderne“: von der Einführung eines neuen Menschenbildes im 19. Jahrhundert bis hin zur Zukunft der „modernen“ Medizin im 21. Jahrhundert. Aufbauend auf Exponaten und kompletten Ensembles aus den umfangreichen medizin-historischen Sammlungsbeständen des TECHNOSEUM, wird die Entwicklung der Medizintechnik sowohl aus sozial- und kulturgeschichtlicher Perspektive als auch in ihren naturwissenschaftlich-technischen Aspekten beleuchtet und diskutiert. Die Große Landesausstellung des Landes Baden-Württemberg richtet sich an ein breites interessiertes Publikum, insbesondere an Schulklassen und Familien mit Kindern.

beier+wellach projekte arbeitete an diesem Projekt konzeptionell mit und zeichnete für dramaturgische und raumbildnerische Gestaltung, Grafik-, Licht- und Medienkonzept, Ausstellungsplanung sowie Produktionsüberwachung verantwortlich.

 

KategorieTemporäre Ausstellung

Auftraggeber TECHNOSEUM - Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim

Zeitraum Leistungserbringung:           Februar 2013 - November 2014
Eröffnung:
4. November 2014

Ort/Größe TECHNOSEUM - Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim / ca. 900 qm 

LeistungenKonzeptionelle Mitarbeit, dramaturgische und raumbildnerische Gestaltung, Grafik-, Licht- und Medienkonzept, Ausstellungsplanung, Produktionsüberwachung